GRÜNE Spende für HOKISA

Am Dienstag, dem 11. Dezember 2012 übergaben die Landtagskandidatin der Ammerländer GRÜNEN Susanne Miks und die Ortsvorstandssprecherin der Wiefelsteder GRÜNEN Sonja Wagner dem Direktor der Oberschule Wiefelstede Marc Brinkmann und seinem Stellvertreter Eckard Klages einen Spendenscheck für das HOKISA-Projekt in Höhe von 100,00 Euro.

Das Kinderheim HOKISA (= Home for Kids in South Africa) im Township Masiphumelele in der Nähe von Kapstadt in Südafrika kümmert sich um Kinder, die mit dem AIDS-Erreger HIV infiziert oder bereits an AIDS erkrankt sind. Die Kinder, die keine Familie haben und/ oder nicht angemessen betreut werden können, erhalten bei HOKISA eine medizinische Versorgung und ein neues Zuhause. Zum Kinderheim gehört auch eine kleine Schule. HOKISA finanziert sich hauptsächlich aus Spenden von Privatpersonen, Organisationen und Schulen. Die Oberschule Wiefelstede war vor zehn Jahren die erste Schule, die Unterstützung geleistet hat. In diesem Jahr fand der dritte Sponsorenlauf der Oberschule statt. Die Spendensumme belief sich auf insgesamt 12.500 Euro. Nach Angaben des HOKISA-Initiators Lutz van Dijk handelt es sich damit um einen weltweiten Rekord, berichteten Marc Brinkmann und Eckard Klages im Gespräch mit den GRÜNEN-Vertreterinnen.

„Wir freuen uns, dass unsere Spende zu diesem Rekordbetrag beiträgt,“ sagte Susanne Miks.